Freiräume schaffen

Die Unterschiede im Entwicklungsstand normal entwickelter Kinder beträgt bei der Einschulung laut Remo Largo rund vier Jahre. Im Alter von 15 Jahren ist dieser Unterschied auf sechs Jahre angewachsen.

An immer mehr Schulen wird darüber nachgedacht, wie wir dem einzelnen Kind besser gerecht werden können. 

Diese Fragestellung betrifft auch die Schulkinderbetreuung. Wenn wir Kinder ganztätig an den Schulen behalten, müssen wir ihnen auch ein Schulfreizeitangebot machen, das seinen Namen verdient.

Das heisst, bewusst wahrzunehmen, welche Faktoren dem Wohlergehen aller Beteiligten dienen - und welche uns (und die Kinder) stressen. 

Dazu braucht es Vertrauen - in die eigene Erwachsenenrolle, und in die Kinder. So entstehen Freiräume, Freude und Kreativität. 

am see mit logo website

Projektpartner von Schulen der Zukunft


© Marc Sacchetti 2018